Ausgeflogen: Kollegium in Erlenried

Ausflug muss sein – trotz des eher bewölkten Wetters. Besonders nach der langen Phase der Einschränkung tat es gut, die Kolleginnen und Kollegen mal nicht nur digital oder maskiert zu sehen, sondern vollanalog und ganzgesichtig. So geschehen am gestrigen Nachmittag und Abend in unserem „Stammschullandheim“ Erlenried am Waldrande des beschaulichen Großhansdorfs.

Unsere liebe und umtriebige Kollegin Sigrid Holldack hatte die Ausfahrt organisiert. Kollege und „Teilzeit-Herbergsvater“ Jörg Schmidt-Indorff stand ihr unterstützend und ortskundig zur Seite. Im beschaulichen Ambiente der Anlage ließ es sich endlich mal wieder ausgelassen klönen, spielen, essen und feiern.

Butterkuchen satt und später diverse Grillwaren und Antipasti sorgten für volle Mägen, ein breites Getränkeangebot löschte den Durst. Den Spieltrieb befriedigten Wikingerschach, Frisbee und… ein sensationell feiertaugliches neues altes Schlagspiel, von dem zukünftig noch viel die Rede sein wird ;-)).

Ein schulinternes Entwicklungsteam hat sich in den gestrigen Abendstunden dazu bereits formiert und allerhand, sagen wir, Konzeptaspekte entwickelt. Vermutlich wurden diese Ideen nachts noch „auf Zimmer“ weitergesponnen, denn einige Kolleg:innen hatten gleich eine Übernachtung in einem der Zimmer vor Ort mitgebucht. Weitsichtig.