Stormy Weather im Vorlesungssaal

Das Stormy Weather "Forschungs-Projekt Windchill" wurde, wie in unserem Artikel vom 23. Februar angekündigt, nun von unseren Schülerinnen und Schülern der 11 Klassen nun intensiv ausgewertet und die Ergebnisse den Geowissenschaftlern der Uni Hamburg am 28. Februar präsentiert. Mit Erfolg!

Die Wissenschaft Geografie als viel mehr als das "Stadt-Land-Fluss-Spiel" zu begreifen, wie Marta aus der 11 b es formuliert, ist eines von vielen großen und kleinen Lern- und Lebenserfahrungszielen, die mit dem großartigen Projekt verbunden sind. Es ist erstaunlich, was sich in den Schülerköpfen bewegt, sobald Unterricht über den konventionell-theoretischen Rahmen hinaus geht. Stormy Weather ist Praxislernen par excellence.

Die Uni berichtet über die Zusammenarbeit und die Forschungsergebnisse in ihrem Artikel "Wer ausgeschlafen ist, friert weniger" exklusiv und unter folgendem LINK.

Foto - mit freundlicher Genehmigung: UHH/CEN/C.Krätzig