Home Home
13.06.2018 Von: 9c

Vom Saulus zum Paulus: 9c besucht Energieberg

Am Donnerstag vergangener Woche haben wir den Energieberg in Georgswerder besucht. Wir lernten vor Ort,  wie er von der giftigen Altlast zum Gipfel erneuerbarer Energien wurde.

Am Anfang durften wir zusammen einen Film gucken, indem wir erfahren haben, wie es dazu kam, dass der Energieberg gebaut wurde. Es begann damit, dass Firmen mit Erlaubnis des Staates in den 1950er Jahren ihr giftiges Dioxin dort abluden. Später war es ein Berg aus Müll, den Hamburg täglich produzierte.

Danach wurde uns vieles über die Umwelt erzählt. Wie sich der Müll zusammensammelt und welche Schäden er bringen kann. Des Weiteren wurde uns berichtet, dass viele Leben in ärmeren Ländern in Gefahr sind, aufgrund der Umweltschäden die entstanden sind und die bis heute von Tag zu Tag entstehen.

Schließlich durften wir den Berg hochgehen und wir haben erfahren, dass der Berg auch genutzt wird um Insekten zu studieren. War er früher ein dreckiger Müllberg, bringt er heute saubere Energie und ist Heimat von Insekten und anderen Tieren.

Eure 9c