Home Home

Sport als Schwerpunkt

Bewegung und Sport bilden eine der zentralen Säulen der pädagogischen Arbeit an der Gretel Bergmann Schule. Wiederholt ausgezeichnet mit dem Prädikat „sportbetonte Schule“ spielt Erziehung durch und mit Bewegung eine zentrale Rolle an unserer Schule. Bewegung ist für Kinder und Jugendliche die wichtigste Aktivität im Alltag und ihr Aktivitätsgrad ist außerordentlich hoch. Kinder haben Spaß an Bewegung, sie können ausdauernd bei der Sache sein und werden nicht müde, sich den jeweils neuen Herausforderungen zu stellen. Attribute, die auch in anderen Bereichen unserer pädagogischen Bemühungen groß geschrieben werden.

Bewegung, Sport und Spiel sind dabei wesentlich an der Gestaltung unserer Ganztagsschule beteiligt. Schule ist inzwischen ein Ort, an dem Kinder und Jugendliche einen erheblichen Teil des Tages verbringen. Insofern muss dieser Ort ein Bewegungsraum sein. So sind es an der Gretel Bergmann Schule vor allem außerunterrichtliche Schulsport- und Bewegungsangebote der bewegten Pause und Nachmittagskurse die den verpflichtenden Regelsportunterricht erheblich erweitern.

Das Sportangebot an der Gretel ist umfassend und deckt eine große Bandbreite ab: Im Kursangebot spielen neben klassischen Sportarten wie den großen Ballspielen, Leichtathletik und Turnen auch Trendsportarten eine große Rolle. Ob Cheerleading, Klettern, Discgolf, Baseball, Tanzen, Segeln oder Boxen… Hier findet sich die passende Aktivität für jeden Schüler.

Dieses außerordentliche Angebot kann nur aufgrund der einzigartigen materiellen und räumlichen Gegebenheiten bereitgestellt werden: eine schuleigene Kletteranlage, Mountainbikes, Bootshäuser für Kanu und Segeln, ein Fitnessraum und eine umfangreiche und vielgestaltige Außenanlage mit Fitnessparcour, Bewegungslandschaft und Discgolf für Jedermann(-frau) suchen in Hamburg ihresgleichen. (Martin Raetz)

 

Und noch mehr Sportangebote für Jedermann: Street Workout Hamburg

Street Workout Hamburg e.V. ist ein sozial engagierter und gemeinnütziger Sportverein in den Bereichen Calisthenics (ugs. Street Workout) und Boxen. Gemeinsam mit der Gretel-Bergmann-Schule errichteten wir Anfang 2015 den ersten Street Workout Park in Hamburg auf dem hiesigen Schulgelände.

Gemeinsam versuchen wir allen Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils die Möglichkeit zu geben, sich sportlich zu betätigen. Fernab von Herkunft, Religion oder sozialem Background, wird vor allem den Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil die Möglichkeit gegeben, sich durch sinnvolle Aktivität sportlich und menschlich positiv weiterzuentwickeln.

Hierfür werden an der Gretel in Kooperation mit SWH u.a. gezielte Nachmittagskurse angeboten und somit sportliche Aktivität und körperliche Fitness in den Schulalltag der Schülerinnen und Schüler der Gretel-Bergmann-Schule integriert.

 

Ein weiteres Highlight ist die seit 2014 bestehende Kooperation mit Sicheres Wasser e.V., kurz SiWa.

SiWa sorgt am schulnahen Allermöher See während der Badesaison für die erforderliche Sicherheit – ehrenamtlich! Insgesamt hat die SiWa 50 Rettungsschwimmer an Bord, die natürlich alle zusätzlich Ersthelferqualifikationen besitzen.

Mehrere unserer Oberstufenschüler haben die anspruchsvolle Ausbildung zum „silbernen“ Rettungsschwimmer in den letzten Jahren bereits absolviert (wir berichteten in den Gretel News) und sind in den Sommermonaten regelmäßig am Wasser im Einsatz.

Das Ausbildungsangebot und die Kooperation mit der Gretel sind so erfolgreich, dass nun auch unsere unteren Jahrgänge die Qualifikation zum Rettungsschwimmer machen dürfen. Zwar wird es dann zunächst ein Abzeichen in „Bronze“ geben und am See hätten die Novizen erstmal „nur“ Praktikantenstatus, aber sie sind bereits Teammitglieder, sammeln Erfahrung und werden später die Aktiven verstärken.

Fazit: Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit SiWa ist ein herausragendes Beispiel für Kooperation und Integration der Gretel im Quartier Neuallermöhe.

Zur Homepage von Sicheres Wasser e.V. hier